Vogelarten und Populationsgröße Deutschland

Vogelarten und Populationsgröße Deutschland (Quelle BFN)

Mehr als 300 Brutvogelarten leben nachgewiesenermaßen in Deutschland. Die Gesamtzahl der Brutpaare aller Arten liegt bei 74–100 Millionen Paaren. Zahlenmäßig gehören viele Specimen zu wenigen Vogelarten, siehe Auflistung unten. Die Bestände der häufigsten zehn Vogelarten summieren sich bereits zu 51,5 Millionen Brutpaaren. Die häufigsten 18 Vogelarten stellen über drei Viertel aller Vogelpaare.

Die beiden häufigsten Brutvogelarten sind hierzulande mit Abstand Amsel und Buchfink mit bundesweit jeweils knapp 10 Millionen Brutpaaren gefolgt von der Kohlmeise auf dem dritten Platz. Platz 4 bis 21 belegen je nach Populationsgröße die folgenden Arten: 4.Mönchsgrasmücke; 5.Haussperling; 6.Blaumeise; 7.Zilpzalp; 8.Rotkehlchen; 9.Ringeltaube; 10.Star; 11.Zaunkönig; 12.Singdrossel; 13. Grünfink; 14.Sommergoldhähnchen; 15.Feldlerche; 16.Kleiber; 17.Heckenbraunelle; 18.Goldammer; 19.Tannenmeise; 20.Wintergoldhähnchen & 21.Feldsperling.

Laut dem Bundesamt für Naturschutz verlor Deutschland alleine im Zeitraum von 1992 bis 2016 etwa 14 Millionen Brutvögel.