Vor und bei der Anschaffung einer Katze

Vor der Adoption oder dem Kauf einer Katze müssen viele Fragen geklärt werden, insbesondere dann, wenn schon andere Katzen im Haushalt leben. Verhaltensauffälligkeiten, die durch Probleme von Katzen miteinander entstehen, sind sehr häufig in meiner täglichen Praxis anzutreffen. Oftmals merken Halter gar nicht, dass ihre Katzen kein Traumpaar sind und sich das Leben gegenseitig schwer machen oder eine Katze gar gemobbt wird. 
Die Wahrscheinlichkeit, dass Katzen gut miteinander auskommen können, hängt davon ab, ob beide Individuen zusammenpassen könnten. Wir können Ihnen keine Garantie dafür geben, dass ihre Katzen ein „Dreamteam“ werden, aber wir verfügen über sehr viel und langjährige Erfahrung, welche Konstellationen und Katzenpersönlichkeiten wahrscheinlich harmonieren könnten.

Wichtig bei der Auswahl von Katzen sind folgende Kriterien:

Anzahl, Geschlecht und Geschlechtsstatus (kastriert oder unkastriert), Alter, Herkunft und Sozialisierung, Persönlichkeit, Gesundheitsstatus der schon im Haus lebenden Katzen 
Geschlecht und Geschlechtsstatus (kastriert oder unkastriert), Herkunft & Sozialisierung, Persönlichkeit sowie der Gesundheitsstatus der neuen Katze.
Weitere Parameter sind: Wohnfläche und katzengerechte Ausstattung wie z.B. Katzentoiletten, Rückzugsorte, Kratz- und Klettermöglichkeiten, Spielangebote, Freigang, Anzahl der Menschen, die sich kümmern.

Neben der Auswahl der Katze, beraten wir Sie dabei, wie Sie die Katzen am besten zusammenführen. Gerade beim ersten Zusammentreffen von Katzen werden immer wieder schwerwiegende Fehler gemacht. Viele Halter wissen nicht, das der erste Eindruck darüber entscheiden kann, wie sich das Verhältnis der beiden Katzen zueinander zukünftig gestalten wird.

Mehr Informationen und praxisnahe Tipps zur Auswahl der passenden Katzenpartner und zur richtigen Zusammenführung und spannende Fallgeschichten finden Sie:

 

Mehrere Katzen halten.

Mein Wissen aus der Katzenpraxis