kleine Kätzchen sind nicht nur niedlich...

kleine Kätzchen sind nicht nur niedlich...

01.06.2021

Kätzchen sind nicht nur wahnsinnig niedlich, sondern bringen auch ordentlich Leben in die Bude  Dennoch schauen wir bei präventiven Beratungen immer genau hin, wenn der Wunsch nach sehr jungen Katzen besteht - generelles die individuellen Voraussetzungen der Halter betrifft, aber auch besonders dann, wenn bereits eine oder mehrere andere, deutlich ältere Katzen vorhanden sind. Häufig kommt es zu der traurigen Situation, dass von zwei älteren Katzen eine verstirbt und direkt nach Kätzchen im Doppelpack als neue „Spielkameraden“ gesucht werden - so soll schon mal „vorgesorgt“ werden, wenn auch die verbliebene ältere Katze nicht mehr lange lebt. Auch wenn solche Gedanken menschlich sind, müssen wir dennoch immer ganz schön schlucken. Ganz gleich wie alt eine Katze ist, sie verdienen ein durch und durch katzengerechtes, schönes, schmerzfreies und langes Leben. Gerade ältere und alte Katzen entwickeln oft ein sehr innige Bindung an ihre Menschen. Ob da junge Katzen die richtige Wahl sind, ältere Katzen oder gar keine weitere, muss individuell für jede Situation entschieden werden. Dass mit dem Einzug junger Katzen viele Herausforderungen einhergehen wird gerne beiseite geschoben. So oder so, Prävention ist in allen Fällen wichtig, um sich über alle Risiken bewusst zu werden - und individuelle Lösungen zu finden - VOR einer Adoption und Vergesellschaftung. Probleme im Mehrkatzenhaushalt sind die häufigsten Themen, die Katzenhalter und Katzenhalterinnen belasten. Eine überlegte Auswahl und Zusammenführung kann Katzen und Menschen viel Leid ersparen. Buchtipp: Birga Dexel: Mehrere Katzen halten. Kosmos Verlag.

 

Unsere Leistungen: